Schuhband oder Schnürsenkel

 

Schuhbänder und Schnürsenkel

 

Es ist immer das selbe, ob man Schuhband, Schuhbanderl, Schnürriemen oder Schnürsenkel sagt, auch Begriffe wie Schuhriemen, Schuhbändel oder Schnürband sind üblich, je nachdem aus welcher Region in Deutschland man stammt. Allerdings sind die Schnürsenkel ( mehr im Norden ) und die Schuhbänder ( mehr im Süden ) die gebräuchlichsten Bezeichnungen.

 

Schuhband – seine Verwendung

 

Auf jedenfall dienen die Schnürsenkel dazu, um Schuhe zu schnüren, mit einem geschnürten Verschluss die Schuhe am Fuss festzuhalten. Und, wenn man die Verschnürung wieder löst, dann kann man wieder aus den Schuhen steigen.

Das Schuhband ist in der Menschheitsgeschichte schon lange im Gebrauch, schon der bekannte Ötzi hat seine Schuhe mit einem Lederband befestigt. Bei diesem momentan ältesten Schuh der Menschheit gab es schon einen Innenschuh und einen Außenschuh wegen der Isolierung. Lederstreifen und Lederriemen dienten zur Befestigung.

Im Mittelalter gab es den Wendeschuh, der durch Bänder gehalten wurde. Wendeschuhe gab es seid der Völkerwanderung mit einem Höhepunkt bis zum Frühmittelalter. Ab dem Hochmittelalter kam der Schnabelschuh.

Die ersten Schnürstiefel wurden mit Lederriemen geschnürt. Noch heute findet man Lederriemen als Schuhband.

 

Unterschiede bei den Schuhbändern

 

Folgende Unterschiede bei den Schuhbändern gibt es:

  • Aussehen
  • Lüstrage
  • Herstellungsweise
  • Herstellungsmaterial
  • Machart
  • Farbe

Man unterscheidet Schuhbändel einmal vom Aussehen her in Flachsenkel und Rundsenkel, also wie die Schnürsenkel geformt sind.

Lüstrage, dies weist auf eine gewachste Form von Schuhband hin. Gewachste Schuhbänder lassen sich leichter einfädeln.

Bei der Herstellungsweise eines Schuhbandes findet man das gestrickte Schuhband, das gewebte und das geflochtene Schuhband.

Des weiteren wird nach dem verwendeten Material unterschieden. Leder gibt es nur noch teilweise, die Lederschnürsenkel, aber hauptsächlich wird das Schnürsenkel aus Baumwolle, aus Kunstfaser oder aus einer Mischung Kunstfaser/Baumwolle hergestellt.

Dann unterscheidet man den Grobsenkel vom Feinsenkel also von der Machart her.

Fürs Auge am offensichtlichsten, die unterschiedliche Färbung der Senkel , auch da lässt sich das einzelne Schuhband unterscheiden.

Weitere Informationen zur Aktualität der angezeigten Preise findest du hier. Letztes update war am 9.12.2019 um 21:26 Uhr / Affiliate Links / Bildquelle: Amazon Partnerprogramm

Schreibe einen Kommentar